Hockenheim 2017

Manfred Lewe und Sascha Faath gewinnen zum Saisonauftakt

Das erste Saisonrennen auf dem Hockenheimring entschied Manfred Lewe im Seat Leon WTCC für sich. Vom zweiten Platz aus ins Rennen gegangen, übernahm der Seat Leon WTCC nach zwei Runden die Führung, als Sascha Faath auf Grund von starken Vibrationen den BMW abstellen musste. Um den zweiten Platz entbrannte in der Folgezeit ein heißer, aber immer fairer Kampf rund um Jochen Thissen, der im Opel Astra das bessere Ende für sich hatte. Der mit nachlassenden Reifen am Audi TT kämpfende Jesco Kaczmarek konnte nach Zandvoort 2016 mit dem dritten Platz seine zweite Podiumsplatzierung in der CTT feiern.

Nachdem Manfred Lewe den Seat auf Grund von technischen Problemen nicht zum zweiten Rennen an den Start brachte, feierte Sascha Faath einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg im BMW M3. Wie am Vortag war es Jochen Thissen, der sich über einen zweiten Platz freuen konnte. Seine erste Podiumsplatzierung in der Hankook Cup- und Tourenwagen Trophy feierte Hans-Ulrich Kainzinger (Porsche 964).
Die Ergebnisse vom Wochenende findet Ihr hier….

In der Gesamtwertung sind nach dem ersten Wochenende Jesco und Axel Kaczmarek (Audi TT) vor Oliver Greven und Michael Milz (Renault Clio III) zu finden.

Hockenheim 2017

Schreibe einen Kommentar